2009

10 Fragen, die die Wissenschaft (noch) nicht beantworten kann
10 Fragen, die die Wissenschaft (noch) nicht beantworten kann

10 Fragen, die die Wissenschaft (noch) nicht beantworten kann

Ein wenig provokant hat der Wissenschaftsjournalist seine Diskussion zentraler Fragen der Wissenschaft angelegt. Zur Sprache kommen etwa das Älterwerden, Leben auf anderen Planeten, warum wir immer dicker werden oder ob Gorillas Humor haben. In zehn Essays gibt er einen kursorischen Überblick über den Wissensstand in verschiedenen Disziplinen.
Michael Hanlon
Spektrum
101 Experimente mit Wasser
101 Experimente mit Wasser

101 Experimente mit Wasser

Ein Element, das jeder bestens zu kennen glaubt, ist hier wirklich kennenzulernen. Mit vielen interessanten Hinweisen und vor allem 101 Experimenten zum Nachmachen: Diese sind gut verständlich vorgebracht, vom benötigten Material bis hin zur abschließenden Versuchserklärung.
Anita van Saan, Charlotte Wagner
Moses
Beograd Gazela. Reiseführer in eine Elendssiedlung
Beograd Gazela. Reiseführer in eine Elendssiedlung

Beograd Gazela. Reiseführer in eine Elendssiedlung

Die ungewöhnliche Form eines Reiseführers wählten die Autoren, um die Problematik der Slumsiedlungen darzustellen. Am Beispiel der Elendssiedlung Gazela unter einer Autobahnbrücke in Beograd wird aufgezeigt welche ökonomischen und sozialen Strukturen dort herrschen, welche Mechanismen von Diskriminierung wirken und warum es überhaupt zur Entstehung solcher Siedlungen kommt.
Lorenz Aggermann, Eduard Freudmann, Can Gülcü
Drava
Biokapital. Die Versöhnung von Ökonomie, Natur und Menschlichkeit
Biokapital. Die Versöhnung von Ökonomie, Natur und Menschlichkeit

Biokapital. Die Versöhnung von Ökonomie, Natur und Menschlichkeit

in der Kategorie
Klimawandel, Verringerung der Artenvielfalt, aber auch negative Folgen der Globalisierung und Sinnverluste für den Einzelnen sind laut Andreas Weber Zeichen einer falschen ökonomischen Entwicklung. Statt dem Wachstum zu huldigen wäre ein wirtschaften mit der Natur sinnvoller und würde auch für mehr Zufriedenheit sorgen. In zahlreichen Beispielen schildert Weber Möglichkeiten eines neuen Umgangs mit der Natur.
Andreas Weber
Berlin Verlag
Bleibt die Zeit auch manchmal stehen? Über unseren Zeitbegriff
Bleibt die Zeit auch manchmal stehen? Über unseren Zeitbegriff

Bleibt die Zeit auch manchmal stehen? Über unseren Zeitbegriff

Ein Sachbilderbuch für das erste Wissen aus der Reihe „Kleine Entdecker“. Kindgemäß die Bilder und der Zugang zum ohne Zweifel gar nicht so einfachen Thema „Zeit“. Wohin geht sie, woher kommt sie? Kurze, knappe Texte und expressive Illustrationen, dazu im Anhang eine unterstützende Erklärung des Themas von einem Physikprofessor.
Seong-Eun Kang
Fischer Schatzinsel
Camille und Paul. Kunst und Leben der Geschwister Claudel
Camille und Paul. Kunst und Leben der Geschwister Claudel

Camille und Paul. Kunst und Leben der Geschwister Claudel

Sehr eng verfolgt Dominique Bona die Lebensläufe der beiden Geschwister Camille und Paul Claudel. Während sie später als Bildhauerin bei August Rodin arbeiten wird, entwickelt sich Paul zum einflussreichen katholischen Dichter, dessen bestimmende Themen Verrat und Sünde sind. Mit zahlreichen Materialien belegt Bona die Verquickung von Leben und Werk.
Dominique Bona
Knaus
Cool it! Warum wir trotz Klimawandels einen kühlen Kopf bewahren sollten
Cool it! Warum wir trotz Klimawandels einen kühlen Kopf bewahren sollten

Cool it! Warum wir trotz Klimawandels einen kühlen Kopf bewahren sollten

Der Politikwissenschaftler Lomborg sorgt für heftig diskutierte Beiträge zur Klimadiskussion. Statt Klimaschutz sollte man sich eher um die Bekämpfung von Hungersnöten, Krankheiten oder dem Hochwasserschutz kümmern und dafür Gelder aufbringen. Das würde den Menschen in den Entwicklungsländern mehr helfen als ein ausgeklügelter Klimaschutz.
Björn Lomborg
DVA
Darwin
Darwin

Darwin

Sieben Monate war Jürgen Neffe unterwegs, um Charles Darwins legendäre Fahrt mit der „Beagle“ zu wiederholen. Auf dieser Reise besucht der Biologe jene Orte an denen Darwin wichtige Erkenntnisse für seine spätere Evolutionstheorie sammeln konnte. Ergebnis ist ein lebendiger Reisebericht, der nicht nur Auskunft über Darwins Leben gibt, seine Theorien darstellt, sondern auch zeigt, wie sich die Welt seither veränderte.

Jürgen Neffe
C. Bertelsmann
Das Geschlechter-Paradox. Über begabte Mädchen, schwierige Jungs und den wahren Unterschied zwischen Männern und Frauen
Das Geschlechter-Paradox. Über begabte Mädchen, schwierige Jungs und den wahren Unterschied zwischen Männern und Frauen

Das Geschlechter-Paradox. Über begabte Mädchen, schwierige Jungs und den wahren Unterschied zwischen Männern und Frauen

Erkenntnisse aus Neurowissenschaften, aber auch aus der Ökonomie liefern für Susan Pinker Begründungen, warum Unterschiede zwischen Männern und Frauen noch immer eine wichtige Rolle in Gesellschaft und Berufsleben spielen. Zwischen Jungen und Mädchen gibt es von Anfang an Unterschiede hinsichtlich Biologie, Entwicklung und Interessen, die sich letztlich auch in der Karriereplanung niederschlagen.
Susan Pinker
DVA
Das große Buch der Evolution
Das große Buch der Evolution

Das große Buch der Evolution

in der Kategorie
Als Hausbuch für die ganze Familie versteht sich die Einführung in die Evolutionstheorie von Ernst Peter Fischer. Erzählt wird von der Entstehung des Lebens, die Geschichte der Evolutionstheorie und welche Erklärungen für menschliche Verhaltensweisen gefunden werden. Neben Infokästen sorgen über 400 Illustrationen und Fotos für Anschaulichkeit.
Ernst Peter Fischer
Fackelträger Verlag
Das große Buch der Indianer
Das große Buch der Indianer

Das große Buch der Indianer

Aufgemacht wie ein Lexikon – ist aber keines, sondern ein dichtes Lese-Buch über die Welt der Indianer. Ohne Verklärung und falscher Folklore. Ein Lese- wie auch ein Nachschlagband, der eine unvergleichliche Ansammlung an seltenen Fotos und Bildern der „Native Americans“ bietet: Jagd, Alltag, Krieg; die großen Häuptlinge; und schließlich der Aufbruch in die Zukunft – Indianer heute.
Thomas Jeier
Ueberreuter
Das große Forscherbuch für Kinder
Das große Forscherbuch für Kinder

Das große Forscherbuch für Kinder

Ein dichtes Experimentierbuch – bietet es doch über 50 Versuchsanordnungen zum Ausprobieren, nach Alter und Themen geordnet. Daß alle Experimente mit Materialien zu machen sind, die in jedem Haushalt vorhanden, versteht sich von selbst. Zwischen den Versuchen gibt’s Texte zum Vorlesen und Selberlesen, womit die gewonnenen Erkenntnisse auch nachhaltig „im Kopf“ bleiben.
Sonja Stuchtey
Arena
Das kooperative Gen. Abschied vom Darwinismus
Das kooperative Gen. Abschied vom Darwinismus

Das kooperative Gen. Abschied vom Darwinismus

Durch die Entschlüsselung des Erbgutes wurde es möglich die Entwicklung der Gene im Verlauf der Evolution zu verfolgen. Dabei zeigte sich, dass ihre Veränderungen nicht einem Zufallsprinzip unterliegen, sondern Reaktionen auf globale Bedrohungen. Kooperation, Kommunikation und Kreativität wären Grundprinzipien bei diesem Prozess der Evolution. Dadurch sieht Joachim Bauer gültige Dogmen von Charles Darwin in Frage gestellt.
Joachim Bauer
Hoffmann und Campe
Das Lächeln der Henker. Der unbekannte Krieg gegen die Zivilbevölkerung 1914-1918
Das Lächeln der Henker. Der unbekannte Krieg gegen die Zivilbevölkerung 1914-1918

Das Lächeln der Henker. Der unbekannte Krieg gegen die Zivilbevölkerung 1914-1918

Der erste Weltkrieg wurde auch systematisch gegen die Zivilbevölkerung geführt. Tausende wurden als Spione hingerichtet und Hunderttausende in Internierungs- und Arbeitslager deportiert. Hinzu kamen ethnische „Säuberungen“. Für diesen Krieg hinter der Front ist die schriftliche Datenlage dürftig, hingegen gibt es zahlreiche Fotodokumente, die der Historiker Anton Holzer in ost- und südosteuropäischen Archiven gefunden und nun erstmals veröffentlicht hat.
Anton Holzer
Primus
Das Maiglöckchen-Phänomen. Alles über das Riechen und wie es unser Leben bestimmt
Das Maiglöckchen-Phänomen. Alles über das Riechen und wie es unser Leben bestimmt

Das Maiglöckchen-Phänomen. Alles über das Riechen und wie es unser Leben bestimmt

in der Kategorie
Gerüche haben große Auswirkungen auf unsere Vorstellungen, Wünsche und Erinnerungen. Das Riechen ist der älteste der menschlichen Sinne. Dadurch werden Gefühle stimuliert, die unseren Verstand auch überlisten können. Hans Hatt und Regina Dee erklären wie das Riechen eigentlich funktioniert und welche Auswirkungen Düfte auf unsere Leben haben können.
Hans Hatt, Regine Dee
Piper
Das Okkulte. Eine Erfolgsgeschichte im Schatten der Aufklärung. Von Gutenberg bis zum World Wide Web
Das Okkulte. Eine Erfolgsgeschichte im Schatten der Aufklärung. Von Gutenberg bis zum World Wide Web

Das Okkulte. Eine Erfolgsgeschichte im Schatten der Aufklärung. Von Gutenberg bis zum World Wide Web

Das Okkulte sei nicht das Gegenteil der Aufklärung, sondern vielmehr der andere dunkle Seite meint die Kulturhistorikerin und Ethnologin. Dafür stellt sie umfassendes Quellenmaterial bereit und verfolgt den Okkultismus vom 12. Jahrhundert über das Mittelalter zu den völkisch-esoterischen Mythen des 20. Jahrhunderts bis zum WorldWideWeb. Je rationaler die Welt organisiert wird, desto stärker würden sich auch die okkulten Strömungen ausbreiten.
Sabine Doering-Manteuffel
Siedler
Das Universum im Kopf. Wie unser Gehirn funktioniert
Das Universum im Kopf. Wie unser Gehirn funktioniert

Das Universum im Kopf. Wie unser Gehirn funktioniert

In unserem Gehirn wird alles gesteuert, was uns zu dem macht, was wir sind als Menschen: handlungsfähig, denkend, fühlend. Und wie unser Gehirn funktioniert, das wird uns in diesem Buch wunderbar verständlich und am neuesten Stand der Wissenschaft erklärt. Wie Drogen wirken und wie Wahnzustände entstehen, das kann man ebenso nachlesen wie über jene Irritationen im Kopf, die gemeinhin „Pubertät“ geheißen. Atemberaubend!
Nikolaus Nützel, Jürgen Andrich
Berlin Verlag
Der Mond. Neues über den Erdtrabanten
Der Mond. Neues über den Erdtrabanten

Der Mond. Neues über den Erdtrabanten

Der Mond ist für die Literatur wie für die Wissenschaft gleichermaßen ein Objekt der Sehnsucht und Begierde. Milliarden an Forschungsgeldern werden für seine Erkundung aufgewendet. Man erhofft sich Erkenntnisse über die Frühgeschichte des Sonnensystems oder will mehr erfahren über die Eisflächen, die sich unter seiner Oberfläche befinden sollen. Die Physikerin berichtet von den vergangenen Forschungen und den weiteren Plänen für die Zukunft.
Brigitte Röthlein
dtv
Der österreichische Widerstand 1938 bis 1945
Der österreichische Widerstand 1938 bis 1945

Der österreichische Widerstand 1938 bis 1945

Die Arbeit des Historikers und ehemaligen Leiters des „Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstands“ bietet einen umfassenden Überblick über die verschiedenen Formen und Gruppierungen des Widerstands gegen das NS-Regime. Biographische Exkurse, Faksimiles, Quellentexte und Fotos sorgen für Anschaulichkeit.
Wolfgang Neugebauer
Edition Steinbauer
Der Rest ist für Sie! Kleine Geschichte des Trinkgeldes
Der Rest ist für Sie! Kleine Geschichte des Trinkgeldes

Der Rest ist für Sie! Kleine Geschichte des Trinkgeldes

Warum gibt man Trinkgeld, bei welcher Gelegenheit und auch wie viel? Anhand dieser einfachen und gleichzeitig auch komplexen Fragen (wie sich herausstellen wird), entwickelt Speitkamp ein spannendes Kapitel der Alltagsethnologie. Viel Quellenmaterial sorgt für Kurzweiligkeit und mitunter Verblüffung, denn trotz mancher Versuche konnte das Trinkgeld nie abgeschafft werden und zeigt sich heute als wesentlicher Bestandteil der Volkswirtschaft und gleichzeitig ein symbolisches Kapital für gesellschaftlichen Zusammenhalt.
Winfried Speitkamp
Reclam
Der Traum vom Fliegen. Wie Leonardo & Co sich und anderen Flugapparate bauten
Der Traum vom Fliegen. Wie Leonardo & Co sich und anderen Flugapparate bauten

Der Traum vom Fliegen. Wie Leonardo & Co sich und anderen Flugapparate bauten

Wie Leonardo & Co sich und anderen Flugapparate bauten – der bezeichnende Untertitel sagt bereits alles über dieses qualitätsvolle Buch. Der 3. Band der Reihe „Kunst kennen – Kunst können“ dreht sich also um den großen Menschheitstraum vom „in der Luft schweben können“. Abgeschaut von den Vögeln und manchen Pflanzensamen, entstanden unzählige Beispiele in der Kunst. Dazu auch einige Tipps, wie man sich selbst kleine Flugmodelle erschaffen kann.
Susanna Partsch, Rosemarie Zacher
Bloomsbury
Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft
Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft

Die Ausgeschlossenen. Das Ende vom Traum einer gerechten Gesellschaft

Vom sozialen Abstieg sind heute Menschen unterschiedlicher Qualifikation betroffen. Die gesellschaftlichen Veränderungen werden von Heinz Bude einer Analyse unterzogen. Dabei geht es ihm darum einen Diskussionsprozess zu initiieren wie wir unsere Gesellschaft hinkünftig gestalten wollen.
Heinz Bude
Hanser
Die Biopiraten. Milliardengeschäfte der Pharmaindustrie mit dem Bauplan der Natur
Die Biopiraten. Milliardengeschäfte der Pharmaindustrie mit dem Bauplan der Natur

Die Biopiraten. Milliardengeschäfte der Pharmaindustrie mit dem Bauplan der Natur

in der Kategorie
Biopiratierie ist für die Autoren eine neue Form neokolonialer Ausbeutung. Mitarbeiter von Pharmafirmen reisen zu den entlegensten Orten um unbekannte Substanzen für neue Wirkstoffe zu entdecken. Die daraus entstehenden Verwertungsrechte werden durch Patente abgesichert. Anhand vieler Beispiele wird diese Vorgangsweise dokumentiert, die besonders armen Ländern schadet.
Hartmut Meyer, Michael Frein
Econ
Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt
Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt

Die Darwin-DNA: Wie die neueste Forschung die Evolutionstheorie bestätigt

in der Kategorie
Der Molekularbiologe und Genetiker nimmt die Entschlüsselung des Genoms als Grundlage um den Prozess der Evolution zu beschreiben. Gleiche oder ähnliche Anpassungen treten bei ganz unterschiedlichen Arten auf, was für ihn ein Indiz ist, dass ähnliche Herausforderungen zu unterschiedlichen Zeiten zu gleichen Lösungen führen. Daraus zieht er die Konsequenz, dass die Evolution gleich verlaufen würde, wenn man sie wiederholen würde.
Sean B. Carroll
S. Fischer
Die Flüsterer. Leben in Stalins Russland
Die Flüsterer. Leben in Stalins Russland

Die Flüsterer. Leben in Stalins Russland

Der englische Historiker, der schon eine „Kulturgeschichte Russlands“ vorlegte und mit „Die Tragödie eines Volkes“ ein preisgekröntes Standardwerk verfasste, erzählt nun die Alltagsgeschichte im Russland Stalins. Stalin selbst taucht nicht auf, wohl aber einige Familien, denen Figes nachspürt und dadurch eine große Anschaulichkeit erzielt. Viele Interviews mit Zeitzeugen wurden geführt und zahlreiche Dokumente ausgewertet, um einen detaillierten Einblick in das Alltagsleben der Sowjetbürger von 1917 bis zu Stalins Tod zu geben.
Orlando Figes
Berlin Verlag
Die Genussformel
Die Genussformel

Die Genussformel

Auch das Essen hat mit Physik zu tun. Wie kommt es zur idealen knuspirgen Kruste beim Schweinsbraten und wie wird ein Gulasch wirklich perfekt. Der Spezialist für Alltgasphysik erklärt so manches Mysterium beim Kochen und bietet so nebenbei einen wissenschaftlich fundierten Kochkurs. Wobei sich zeigt, dass so manche wissenschaftliche Erkenntnis in der Alltagspraxis höchst nützlich sein kann.
Werner Gruber
Ecowin
Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet
Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet

Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet

Innerhalb kurzer Zeit hat sich die US-amerikanische Firma Google zu einem unverzichtbaren Spieler im Internet entwickelt, dessen Suchfunktionen täglich genutzt werden. Daneben betätigt sich Google auch als großer Datensammler, beschäftigt sich mit Digitalisierung, dem Telekom-Geschäft und auch mit Medizin und Genanalyse. Diese Fülle macht Gerald Reischl skeptisch, der in seinem kritischen Porträt die notwendige Kontrolle des Konzerns vermisst.
Gerald Reischl
Ueberreuter
Die Grenzen des Kapitalismus. Wie wir am Wachstum scheitern
Die Grenzen des Kapitalismus. Wie wir am Wachstum scheitern

Die Grenzen des Kapitalismus. Wie wir am Wachstum scheitern

Von den verschiedenen Krisen ist heute ständig zu lesen und inwieweit sie das Wirtschaftswachstum hemmen. Die drei Autoren, ein Ökologe, ein Biologe und ein Ökonom und Umwelttechniker bieten einen ganz anderen Ansatz: Die Krise kommt durch das Wachstum. Dieser Kreislauf müsste unterbrochen und das Wachstum gestoppt werden. Sie plädieren für eine solidarische Ökonomie wozu als Baustein etwa das arbeitslose Grundeinkommen zählt.
Andreas Exner, Christian Lauk, Konstantin Kulterer
Ueberreuter
Die irreale Welt in unserem Kopf: Halluzinationen, Visionen, Träume
Die irreale Welt in unserem Kopf: Halluzinationen, Visionen, Träume

Die irreale Welt in unserem Kopf: Halluzinationen, Visionen, Träume

in der Kategorie
Die Wahrnehmungen des Gehirns korrespondieren durch die Verwendung von Drogen oder bei manchen Krankheiten nicht mehr mit der Realität. Viele mussten schon die Erfahrung von Halluzinationen oder Sinnestäuschungen machen. Anhand zahlreicher Beispiele und Berichten von Betroffenen zeigt Erich Kasten wie Trugwahrnehmungen im Gehirn entstehen und wie sie sich behandeln lassen.
Erich Kasten
Reinhardt
Die Republik Österreich 1918/2008, Überblick, Zwischenbilanz, Neubewertung
Die Republik Österreich 1918/2008, Überblick, Zwischenbilanz, Neubewertung

Die Republik Österreich 1918/2008, Überblick, Zwischenbilanz, Neubewertung

Die Historiker Verena Moritz und Hannes Leidinger nehmen den 90. Geburtstag der Republik Österreich zum Anlass, um über Kontinuitäten und längerfristige Veränderungen in der Entwicklung des Staates nachzudenken. Dabei stehen Schlüsselbegriffe wie Neutralität, Sozialpartnerschaft und Fremdenfeindlichkeit im Mittelpunkt.
Hannes Leidinger, Verena Moritz
Deuticke
Die Türkei – Zerreißprobe zwischen Islam und Nationalismus
Die Türkei – Zerreißprobe zwischen Islam und Nationalismus

Die Türkei – Zerreißprobe zwischen Islam und Nationalismus

Unbeeindruckt von den herrschenden Klischees über die Türkei versucht Gerhard Schweizer die derzeitige politische und soziale Situation und deren historische Grundlagen darzustellen. Dabei kann er einige Missverständnisse bereinigen, denn seiner Ansicht nach sind nicht die säkularen Parteien an einer Erweiterung der demokratischen Rechte interessiert, sondern islamisch ausgerichtete Partei AKP tritt am stärksten für Reformen ein.
Gerhard Schweizer
Klett-Cotta
Die Zuhälter der Globalisierung: Über Oligarchen, Hedge Fonds, ‘Ndrangheta’, Drogenkartelle und andere parasitäre Systeme
Die Zuhälter der Globalisierung: Über Oligarchen, Hedge Fonds, ‘Ndrangheta’, Drogenkartelle und andere parasitäre Systeme

Die Zuhälter der Globalisierung: Über Oligarchen, Hedge Fonds, ‘Ndrangheta’, Drogenkartelle und andere parasitäre Systeme

Engagiert beschreibt Loretta Napoleoni die globalen wirtschaftlichen Veränderungen seit dem Zerfall der Sowjetunion und dem Aufstieg der russischen Mafia. Krieg, Terror und Verelendung sind für sie Folgerscheinungen eines globalen Marktes, der sich zunehmend institutioneller Verbrechensstrukturen bedient.
Loretta Napoleoni
Riemann
Dolly ist tot: Biotechnologie am Wendepunkt
Dolly ist tot: Biotechnologie am Wendepunkt

Dolly ist tot: Biotechnologie am Wendepunkt

in der Kategorie
Christoph Then, Gründer der Initiative „Kein Patent auf Leben“ und Mitarbeiter des „Gen-ethischen Netzwerkes“ legt eine kritische Geschichte der Biotechnologie vor. Dabei konzentriert er sich auf die Folgen für Mensch und Umwelt. Er plädiert für eine stärkere Beschäftigung mit den Risiken und stellt eine Reihe von Alternativen vor. Dadurch bietet er aktuelle Diskussionsansätze.
Christoph Then
Rotpunktverlag  
Eine kurze Geschichte des Vermessens
Eine kurze Geschichte des Vermessens

Eine kurze Geschichte des Vermessens

Messungen sind in allen wissenschaftlichen Disziplinen wichtig. Man versucht dadurch den Menschen, die Umwelt und das Universum zu verstehen und entsprechende Relationen herzustellen. Doch das Messen, etwa im Bereich der Eugenik, hatte auch fatale Folgen. Die Wissenschaftshistoriker beschreiben die Entwicklung der verschiedenen Messtechniken sowie die wichtigsten Instrumente und hinterfragen die jeweiligen Zielsetzungen.
Lorie Karnath, G. Terry Sharrer
Herbig
Endlich unendlich
Endlich unendlich

Endlich unendlich

in der Kategorie
Die Lebenserwartung ist heute immens gestiegen, doch kann sie wahrscheinlich durch die moderne Medizin noch erheblich verlängert werden. Welche Auswirkungen hätte das auf den Menschen und wie würde sich das Altern gestalten? Mit den verschiedenen Aspekte des Alterns und den Vorgängen im Körper beschäftigt sich der Genetiker Markus Hengstschläger und zeigt zudem welche Möglichkeiten hinkünftig zu erwarten sind diesen Prozess zu verändern.
Markus Hengstschläger
Ecowin
Erde, Matsch & Stein
Erde, Matsch & Stein

Erde, Matsch & Stein

Dieses „Rucksackabenteuer mit Knud, dem Umweltforscher“ ist schon fürs Kindergartenalter geeignet. Knud, das grüne Fantasietier irgendwo zwischen Teddybär und Grasfrosch, begleitet die jungen Forscher als Handpuppe wie als Rucksack. Rund um die Erde dreht sich alles, um Matsch, Lehm und Sand, um den Maulwurf im Erdreich und den Regenwurm dazu. Zwischendurch lockern Lieder und kleine Versuche das Forscherdasein auf. Extra dazu gute Infos und Arbeitsblätter plus Lehrermaterialien!
Birgit Laux, Marina Prohaska
Ökotopia
Erfinderwelten. Eine kurze Geschichte der Technik
Erfinderwelten. Eine kurze Geschichte der Technik

Erfinderwelten. Eine kurze Geschichte der Technik

Diese „kurze Geschichte der Technik“ führt uns geradewegs hinein in die lange Geschichte der großen Erfinder und Forscher. Das griechische Wort „techne“ bedeutet Handwerk: Von den Höhlenmalereien bis zu den Pyramiden reichen die Beispiele,mit Da Vinci und Johannes Gutenberg kam der Aufbruch in die Moderne, dazu stieß James Watt und seine Dampfmaschine, für die Beleuchtung sorgte Thomas Alva Edison. Und über das Heute hinaus sind die Möglichkeiten aufgezählt, bis hin zur Genbank im arktischen Eis.
Reinhard Osteroth
Rowohlt Berlin
Es war nicht Kolumbus. Die wahren Entdecker der Neuen Welt
Es war nicht Kolumbus. Die wahren Entdecker der Neuen Welt

Es war nicht Kolumbus. Die wahren Entdecker der Neuen Welt

Seine Vorliebe für lebendige und anschauliche Geschichtswissenschaft hat der Pulitzerpreisträger Tony Horwitz schon in seinen früheren Büchern gezeigt. Mit seinem Buch über „James Cook“ wurde er auch hierzulande bekannt. Für „Es war nicht Kolumbus“ reiste er über drei Jahre durchs Land, um die Spuren jener Entdecker Amerikas zu suchen, die heute meist vergessen sind. Daraus entwickelte sich auch eine Untersuchung über die fehlende historische Identität der USA.
Tony Horwitz
Mare Verlag
Geist auf Abwegen. Alzheimer, Parkinson und Co
Geist auf Abwegen. Alzheimer, Parkinson und Co

Geist auf Abwegen. Alzheimer, Parkinson und Co

in der Kategorie
Zwölf Lebensläufe wichtiger Forscher und Ärzte bieten Douwe Draaisma die Gelegenheit die Entwicklung der Gehirnforschung zu beschreiben. Zwölf Krankheiten, wie Parkinson, Tourette oder Alzheimer wurden nach ihnen benannt. Sie waren Pioniere, wiewohl heute die Erinnerung an sie und an ihre Entdeckungen eher gering ist.
Douwe Draaisma
Eichborn
Geschichte der Sexualwissenschaft
Geschichte der Sexualwissenschaft

Geschichte der Sexualwissenschaft

in der Kategorie
Mit seiner „Geschichte“ legt der Arzt und Soziologe Volkmar Sigusch ein Standardwerk vor. Vor etwa 150 Jahren begann für ihn die ernsthafte Sexualforschung. Ausführlich wird die Entwicklung dieses Faches und seine Strömungen sowie deren wichtige Vertreter von Mantegazza über Freud bis Kinsey beschrieben. Eine Chronologie, Hinweise auf weiterführende Literatur sowie eine umfassende Literaturliste runden den Band ab.
Volkmar Sigusch
Campus
Geschüttelt, nicht gerührt. James Bond und die Physik
Geschüttelt, nicht gerührt. James Bond und die Physik

Geschüttelt, nicht gerührt. James Bond und die Physik

Die Filme über James Bond kennt wahrscheinlich jede und jeder. Doch was ist an den spektakulären Waffen wie Laser und Röntgenstrahlen oder an den berühmten Uhren, die mit allen Finessen ausgestattet sind, Fiktion und Filmtrick und was Wahrheit? Die beiden Physiker untersuchen die verschiedenen Tricks und trennen das Mögliche vom Unmöglichen. Gleichzeitig vermitteln sie unterhaltsam wissenschaftliche Theorien.
Metin Tolan, Joachim Stolze
Piper
Gesichter des Antisemitismus
Gesichter des Antisemitismus

Gesichter des Antisemitismus

Der verschiedenen Formen, Spielarten und Ausprägungen des Antisemitismus ist der ehemalige Direktor der Wiener Library in London auf der Spur. Der Historiker untersucht die Zusammenhänge zwischen religiösem und rassistischem Antisemitismus und spannt den Bogen bis zu aktuellen antijüdischen Verschwörungstheorien aus dem Umfeld von Rechtsextremen und radikalen Islamisten.
Walter Laqueur
Propyläen
Hand & Fuß. Wie die Evolution uns zu Menschen machte
Hand & Fuß. Wie die Evolution uns zu Menschen machte

Hand & Fuß. Wie die Evolution uns zu Menschen machte

in der Kategorie
Sechs spezielle Merkmale und Eigenschaften sind laut Chip Walter für den Menschen bestimmend und machen sein Menschsein aus. Dazu zählen die Daumen, die Möglichkeit zu Lachen und zu Weinen, aber auch das Küssen. Walter schildert nun wie sich diese Eigenschaften im Rahmen der Evolution herausbildeten.
Chip Walter
Campus
Heiße Luft. Eine Analyse. Reizwort Klimawandel – Fakten Ängste Geschäft
Heiße Luft. Eine Analyse. Reizwort Klimawandel – Fakten Ängste Geschäft

Heiße Luft. Eine Analyse. Reizwort Klimawandel – Fakten Ängste Geschäft

Die Klimaveränderungen stehen immer wieder zur Diskussion, da sie jeden betreffen. Mitunter wird die Auseinandersetzung sehr heftig geführt und unterschiedliche Argumente ins Treffen geführt. Hier setzt der Meteorologe Reinhard Böhm an, der eine kritische Bestandsaufnahme des heutigen Wissensstandes vorlegt. Er trennt gesichertes von ungesichertem Wissen, um der Debatte eine fundierte Grundlage zu geben.
Reinhard Böhm
Edition va bene
Hitlers Edeljude
Hitlers Edeljude

Hitlers Edeljude

Viele bislang unausgewertete Quellen, wie jene im New Yorker Exil verfassten Erinnerungen Blochs verwertete die Historikerin Brigitte Hamann, um den Lebensweg des Arztes Eduard Bloch nachzuzeichnen. Bloch war der Hausarzt von Hitlers Mutter Klara, der sie auch bei ihrer tödlichen Krankheit betreute und dabei den jungen Hitler kennen lernte. Dieser bezeichnete ihn später als seinen „Edeljuden“ und gestattete ihm die Emigration.
Brigitte Hamann
Piper
Holocaust
Holocaust

Holocaust

Ein außergewöhnliches Buch, diese gelungene Kombination von Text und Bildmaterialien zur Geschichte des Holocaust. Das Institut der Shoah-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Vorurteile und Intoleranz abzubauen. Berichte von Zeitzeugen, Fotodokumente und erklärende Texte machen dieses Buch nebst beiliegender DVD zu einem einzigartigen Beispiel von Oral-History!
Angela Gluck Wood
Dorling Kindersley
Hormone und Hochleistung. Doping in Ost und West
Hormone und Hochleistung. Doping in Ost und West

Hormone und Hochleistung. Doping in Ost und West

in der Kategorie
Doping im Sport ist ein heftig diskutiertes Thema und wird durch weitere Dopingfälle ständig neu angefacht. Die Wissenschaftler untersuchen die Geschichte des Dopings bis zurück zu den Zeiten des Kalten Krieges und sehen es auch unter einem politischen Aspekt. Der zweite Teil beschäftigt sich mit den Formen, Auswirkungen und Folgen des Dopings auch unter einem internationalen Gesichtspunkt.
Klaus Latzel, Litz Niethammer
Böhlau
Kafkas Welt
Kafkas Welt

Kafkas Welt

Der Literaturwissenschaftler Hartmut Binder gilt als einer der großen Kafka-Kenner. Sein Kafka-Handbuch wird als Standardwerk geschätzt. In einer großformatigen Lebenschronik mit über 1200 großteils bislang unveröffentlichten Abbildungen versucht er ein authentisches Bild der Lebensumstände des Schriftstellers zu vermitteln.
Hartmut Binder
Rowohlt
Kann das alles Zufall sein?
Kann das alles Zufall sein?

Kann das alles Zufall sein?

Die Entstehung des Universums und die vielen ungeklärten Fragen, die noch im Umfeld diskutiert werden, stehen im Mittelpunkt der Untersuchung des Astrophysikers. Kurzweilig erzählt er über Dunkle Materie, den Urknall und was es mit dem Leben uaßerhalb unseres Planeten auf sich hat. Dabei beschäftigt sich Oberhummer nicht nur mit naturwissenschaftlichen sondern auch mit philosophischen und religiösen Erklärungsmodellen.

Heinz Oberhummer
Ecowin
Klimakriege
Klimakriege

Klimakriege

Nicht die Naturkatastrophen, die durch den Klimawandel hervorgerufen werden stehen im Mittelpunkt der Untersuchung von Harald Welzer, sondern die daraus resultierenden sozialen Veränderungen. Massenwanderungen und Gewaltexzesse sind die Konsequenzen. Der Kampf um fehlende oder geringer werden Ressourcen wird zu einer Option im künftigen Überlebenskampf. Dieser Zusammenbruch sozialer Strukturen hat auch Auswirkungen auf europäische Länder.
Harald Welzer
S. Fischer
Klimawandel. Ist die Erde noch zu retten?
Klimawandel. Ist die Erde noch zu retten?

Klimawandel. Ist die Erde noch zu retten?

Warum verändert sich das Klima? Was kann man dagegen tun? Wie wirkt sich das aus? Anschaulich mit vielen Fotos und ausgesuchten Beispielen ist dieses Buch ein brauchbares Kompedium zum großen Thema des 21. Jahrhunderts. Die Themen reichen von Treibhausgasen und Wetterextremen über Öko-Häusen und sauberer Energie bis zu Müllreduktion und Wasser sparen in reich bebilderten Doppelseiten und anschaulichen Beispielen.
Glenn Murphy
Ravensburger
Kostbarer Planet Erde: Wie das Gleichgewicht der Erde funktioniert
Kostbarer Planet Erde: Wie das Gleichgewicht der Erde funktioniert

Kostbarer Planet Erde: Wie das Gleichgewicht der Erde funktioniert

Wie das Gleichgewicht der Erde funktioniert, heißt der Untertitel dieses reich illustrierten Bandes. Denn „wenn wir die Erde besser verstehen, werden wir sie auch besser schützen können“, meinen die gesamt sieben AutorInnen in der Zusammenfassung. Von der Umwelt geht es zu den Ökosystemen und anderen Lebensformen, zum Klimawandel bis zu Naturkatastrophen. Bestens illustriert (Fotos und Grafiken), nicht nur für neugierige Jugendliche geeignet.
Marie-Anne, Legault
Oetinger
Max Planck: die Entstehung der modernen Physik
Max Planck: die Entstehung der modernen Physik

Max Planck: die Entstehung der modernen Physik

Auf knappem Raum bietet der Physikhistoriker Dieter Hoffmann einen kompakten Einstieg in Leben und Werk von Max Planck. Vorgestellt wird nicht nur in Grundzügen die Quantentheorie, als deren Begründer Planck gilt sowie seine Arbeiten zur Thermodynamik, sondern auch seine Tätigkeit als Wissenschaftsmanager.
Dieter Hoffmann
C.H. Beck
Meine rote Fleeceweste. Eine kleine Geschichte über die große Globalisierung
Meine rote Fleeceweste. Eine kleine Geschichte über die große Globalisierung

Meine rote Fleeceweste. Eine kleine Geschichte über die große Globalisierung

Am Beispiel einer einfachen Fleeceweste gelingt dem Autor eine „kleine Geschichte über die große Globalisierung“. Anschaulicher kann man wohl kaum das Thema „Globalisierung“ vorbringen. Vom Rohstoff (der kommt aus dem Persischen Golf) über die Textilfabriken in Bangladesh bis zur endgültigen Verwertung der Weste: erst als wärmendes Kleidungsstück, landet es schließlich auf der Müllkippe. Im Ausblick der Vorschlag, wie wir zusammen das Ende der Geschichte ändern können. Passend dazu die comicartigen Illustrationen von Birgit Jansen.

Wolfgang Korn
Berlin Verlag
Mensch, Nummer, Datensatz. Unsere Lust an totaler Kontrolle
Mensch, Nummer, Datensatz. Unsere Lust an totaler Kontrolle

Mensch, Nummer, Datensatz. Unsere Lust an totaler Kontrolle

Viele Fallbeispiele aus dem Alltag der Datensammler bringt Hans G. Zeger, um die unbeherrschte Informations- und Kontrollsucht unserer Gesellschaft zu beschreiben. Dabei geht es ihm weniger um Warnungen vor dem „gläsernen Bürger“ sondern vielmehr um die individuelle Selbstverantwortung jedes Einzelnen die Privatsphäre und das Recht auf diese zu schützen.

Hans G. Zeger
Residenz
Nachgefragt: Menschenrechte und Demokratie; Basiswissen zum Mitreden
Nachgefragt: Menschenrechte und Demokratie; Basiswissen zum Mitreden

Nachgefragt: Menschenrechte und Demokratie; Basiswissen zum Mitreden

Was die Menschenrechte eigentlich sind, und wie sie überwacht beziehungsweise eingehalten werden, präsentiert dieses Nachschlagewerk an vielen Beispielen, die Seite für Seite behandelt werden: Wo beginnen die Menschenrechte? Was ist die UNO? Warum Folter und wo? Antworten darauf in diesem Buch; mit der vollständigen„Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte“ im Anhang.
Christine Schulz-Reiss, Verena Ballhaus
Loewe
Neue Zellen braucht der Mensch. Die Stammzellforschung und die Revolution der Medizin
Neue Zellen braucht der Mensch. Die Stammzellforschung und die Revolution der Medizin

Neue Zellen braucht der Mensch. Die Stammzellforschung und die Revolution der Medizin

in der Kategorie
Fernab von Ängsten oder falschen Hoffnungen möchte Gerd Kempermann grundlegende Informationen zu den verschiedenen Aspekten der Stammzellenforschung vorlegen. Dabei berichtet er über die oft kontrovers geführte Debatte, plädiert für einen besonnenen Umgang mit der Thematik, stellt mögliche Therapieformen vor und liefert einen Ansatz für eine neue Medizin
Gerd Kempermann
Piper
Plädoyer gegen die Perfektion. Ethik im Zeitalter der genetischen Technik
Plädoyer gegen die Perfektion. Ethik im Zeitalter der genetischen Technik

Plädoyer gegen die Perfektion. Ethik im Zeitalter der genetischen Technik

Mit modernen Technologien besteht die Möglichkeit den Menschen zu einem Idealbild zu stylen. Diesen Drang zur Perfektionierung sieht Sandel eher skeptisch und tritt dafür ein, nicht die technische Machbarkeit als einzige Instanz anzusehen. Vielmehr geht es ihm darum sich wieder auf die natürlichen Lebensgrundlagen des Menschen zu besinnen.
Michael J. Sandel
Berlin University Press
Politlexikon für junge Leute
Politlexikon für junge Leute

Politlexikon für junge Leute

Dieses Lexikon erklärt all die vielen Begriffe, die unter dem Obertitel „Politik“ laufen. Von „AGBG“ über „Immunität“ und „Revolution“ bis zu „Volksanwaltschaft“, „Widerstand“ und „Zwentendorf“.
Reinhold Gärtner
Jungbrunnen
Primaten und Philosophen. Wie die Evolution die Moral hervorbrachte
Primaten und Philosophen. Wie die Evolution die Moral hervorbrachte

Primaten und Philosophen. Wie die Evolution die Moral hervorbrachte

in der Kategorie

Aufgrund langjähriger Forschungen zu Primaten entwickelte Frans de Waal die Theorie, dass moralisches Verhalten, wie etwa Rücksichtnahme nicht unbedingt nur bei Menschen anzutreffen ist. Menschen sind eben nicht auf genetischer Ebene egoistische Wesen. In diesem Band erläutert de Waal nicht nur seine Thesen, sondern auch die Kritiker kommen zu Wort.

Frans de Waal
Hanser
Schwarze Löcher: Rätselhafte Phänomene im Weltall
Schwarze Löcher: Rätselhafte Phänomene im Weltall

Schwarze Löcher: Rätselhafte Phänomene im Weltall

Eine direkte Beobachtung der schwarzen Löcher gilt als unmöglich, wohl deshalb gelten sie als die merkwürdigsten Phänomene des Weltalls. Schon als 17-jährige hat sich Cornelia Faustmann damit beschäftigt und eine preisgekrönte Arbeit verfasst. Sie bildete die Grundlage für diese Arbeit in der sie über die neuesten Forschungsergebnisse berichtet und sich mit manchen noch ungeklärten Fragen konfrontiert.
Cornelia Faustmann
Seifert
Sonne, Wind und Regen: Eine Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels
Sonne, Wind und Regen: Eine Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels

Sonne, Wind und Regen: Eine Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels

Das Wetter ist ja was Alltägliches, ständig um uns herum, ob Sonne oder Schnee. Aber warum ist es manchmal so und anderntags ganz anders? Was bedingt Wetterkapriolen, wie steht es um die Wechselwirkung von Boden, Wärme, Luft? Eine „Wetterkunde in Zeiten des Klimawandels“ präsentiert der Autor, ein bekannter Wissenschaftsjournalist. Er weiß, wie man das Thema lesenswert aufbereitet. Sparsame Illustrationen unterstützen den Inhalt.
Gerhard Staguhn
Hanser
Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft
Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft

Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft

„Das Gleichgewicht im Naturhaushalt“ ist für den modernen Naturschutz eine wichtige Grundlage. Für den Ökologen Josef H. Reichholf ist es hingegen eine statische Konzeption der Ökologie. Er plädiert für stabile Ungleichgewichte, die als Triebkräfte der natürlichen Evolution eine wichtige Rolle spielen und für die nötige wirtschaftliche und soziale Entwicklung sorgen.
Josef H. Reichholf
Suhrkamp
Superkontinent. Das geheime Leben unseres Planeten: Eine abenteuerliche Reise durch die Erdgeschichte
Superkontinent. Das geheime Leben unseres Planeten: Eine abenteuerliche Reise durch die Erdgeschichte

Superkontinent. Das geheime Leben unseres Planeten: Eine abenteuerliche Reise durch die Erdgeschichte

Die Kontinente der Erde sind ständig in Bewegung und unterliegen einem gewaltigen Naturzyklus. Die Dinosaurier lebten auf einem Superkontinent, der Pangäa genannt wird. Wer die Menschen waren, die sich der geologischen Erforschung des Planeten Erde widmeten und welche Berechnungen sie anstellten und welche Theorien sie entwickelten erzählt Ted Nield auf sehr lebendige Art.
Ted Nield
Kunstmann
Tanner geht. Sterbehilfe – Ein Mann plant seinen Tod
Tanner geht. Sterbehilfe – Ein Mann plant seinen Tod

Tanner geht. Sterbehilfe – Ein Mann plant seinen Tod

in der Kategorie
Sterbehilfe und Sterbebegleitung sind ein Tabuthema. Wolfgang Prosinger macht den Versuch die stark emotional geführte Debatte und deren verschiedene Fragstellungen zu beschreiben. Im Mittelpunkt steht eine Reportage über die letzten Wochen eines Menschen, der die Absicht hat in der Schweiz Sterbehilfe in Anspruch zu nehmen.
Wolfgang Prosinger
S. Fischer
Technik der Zukunft
Technik der Zukunft

Technik der Zukunft

Von der Raumsonde über die Formel 1 bis zum Ökokraftwerk: Einblicke in die brandneue Technikwelt zwischen erneuerbarer Energie, biometrischen Pässen und unverwüstlichen Kunststoffen. Dies alles und mehr beeinflusst unser Alltagsleben, und wie das geht, beschreibt dieses Buch, unterstützt von erstklassigen Grafiken und Fotos. Im Anhang ausführliches Register und Glossar.
Chris Woodford, Jon Woodcock
Dorling Kindersley
Technolution. Wie unsere Zukunft sich entwickelt
Technolution. Wie unsere Zukunft sich entwickelt

Technolution. Wie unsere Zukunft sich entwickelt

Um die Zukunft der Technik und deren Entwicklungsmöglichkeiten zu beschreiben, reist der Zukunftsforscher Matthias Horx erst einmal in die Vergangenheit. Zahlreiche Utopien haben sich nicht durchgesetzt. Die Erklärung warum manche Technologien erfolgreich waren und manche nicht, dient ihm als Begründung für die Entstehung des technischen Fortschritts, der nicht planmäßig und linear verläuft.
Matthias Horx
Campus
Terror und Traum. Moskau 1937
Terror und Traum. Moskau 1937

Terror und Traum. Moskau 1937

Auf ein Jahr in der russischen Metropole konzentriert sich der Historiker Schlögel, um die Eigentümlichkeit der stalinistischen Herrschaft darzustellen. Einerseits Terror und Schauprozesse, Verhaftungen und Deportationen, andererseits der Versuch eine neue Gesellschaftsordnung zu etablieren und nicht hinter den westlichen Ländern zurückzustehen. Große Bauprojekte, Spektakel, Kinopaläste, Stars zeugen von der neuen Zeit. Diese Phase des Umbruchs zeigt Schlögel am Beispiel der russischen Metropole.
Karl Schlögel
Hanser
Tiere und Natur: Alles, was ich wissen will
Tiere und Natur: Alles, was ich wissen will

Tiere und Natur: Alles, was ich wissen will

Säugetiere und Reptilien inklusive „gefährlicher“ Tiere mit scharfen Werkzeugen, Giftstacheln und Krallen, und alles in herrlichen Bildern plus knapp gehaltenen, informativen Begleittexten. Ein umfangreicher Einblick und bunter Ausblick in die Welt der Tiere, auf ihre Lebensweisen und Verhaltensformen. Sachwissen in Bestform geliefert, über 1000 Abbildungen bewirken das ihre.
Übers. v. Hans Peter Thiel
Ravensburger
Um Alles in der Welt. Die Geschichte der Erde, des Lebens und der Menschen vom Urknall bis zum 21. Jahrhundert
Um Alles in der Welt. Die Geschichte der Erde, des Lebens und der Menschen vom Urknall bis zum 21. Jahrhundert

Um Alles in der Welt. Die Geschichte der Erde, des Lebens und der Menschen vom Urknall bis zum 21. Jahrhundert

An einem umfassenden Rundumschlag vom Urknall bis zum 21. Jahrhundert versucht sich Christopher Lloyd. Er verknüpft dabei Naturgeschichte mit der Geschichte der menschlichen Zivilisation, holt sich Material aus unterschiedlichen Disziplinen und kommt dadurch zu verblüffenden Konstellationen und Zusammenhängen.
Christopher Lloyd
Berlin Verlag
Unschlagbar. Das Buch, das Dich gegen Gewalt stark macht
Unschlagbar. Das Buch, das Dich gegen Gewalt stark macht

Unschlagbar. Das Buch, das Dich gegen Gewalt stark macht

Dieses Buch soll, so die AutorInnen, jungen Menschen helfen, sich „gegen Gewalt stark“ zu machen. Ein Handbuch, wie man sich am Schulweg, im Unterricht, in der Freizeit dagegen schützen kann, ohne selbst Gewalt anzuwenden. Ein Ratgeber für Eltern und Erzieher, und ein Nachdenkbuch für die betroffene Generation: Was machen, wenn man gehänselt wird? Und was, wenn die Wut allzugroß wird? Wie in einer Notsituation reagieren? Dazu geben Experten praxiserprobte Lösungstipps.
Elisabeth Zöller, Andreas Schick, Anne Bischoff
Fischer Schatzinsel
Ware Frau. Auf den Spuren moderner Sklaverei von Afrika nach Europa
Ware Frau. Auf den Spuren moderner Sklaverei von Afrika nach Europa

Ware Frau. Auf den Spuren moderner Sklaverei von Afrika nach Europa

Der internationale Menschenhandel nimmt immer mehr zu. Dieses Phänomen untersuchen die Autorinnen anhand der Zwangprostitution nigerianischer Frauen in europäischen Ländern. Das System des modernen Menschenhandels wird durch zahlreiche Erlebnisse nigerianischer Frauen und Mädchen von den Autorinnen dokumentiert. Dadurch zeigen sie auch wie sich die Strategien des Menschenhandels der Änderungen der europäischen Migrationspolitik anpassen.
Mary Kreutzer, Corinna Milborn
Ecowin
Warum die Menschen sesshaft wurden
Warum die Menschen sesshaft wurden

Warum die Menschen sesshaft wurden

Nicht Nahrungsknappheit, sondern eher ein Überfluss an Nahrung bewog die Menschen sesshaft zu werden und Korn anzubauen. Damti einher ging auch das gemeinsame Feiern und die Einnahme kultischer und stimulierender Getränke aus vergorenem Korn. Rund 30 Jahre sammelte der Evolutionsbiologe Material für seine Theorie und präsentiert sie nun vehement und mit Witz.
Josef H. Reichholf
S. Fischer
Warum wir essen, was wir essen: Eine Entdeckungsreise zum persönlichen Geschmack
Warum wir essen, was wir essen: Eine Entdeckungsreise zum persönlichen Geschmack

Warum wir essen, was wir essen: Eine Entdeckungsreise zum persönlichen Geschmack

in der Kategorie
Wer versteht, wie Geschmackspräferenzen entstehen und wie sie sich im Leben verändern oder was sie beeinflusst, kann auch die eigenen Ernährungsgewohnheiten ändern. Die Ernährungswissenschaftlerin unternimmt einen Streifzug durch die verschiedenen Formen der Ernährung, liefert Erklärungsmodelle für individuelle Vorlieben und zeigt, warum Lebensmittel auch Trends unterworfen sind.
Eva Derndorfer
Krenn
Was glaubst denn du? Die Menschen und der liebe Gott
Was glaubst denn du? Die Menschen und der liebe Gott

Was glaubst denn du? Die Menschen und der liebe Gott

Hier geht es um „die Menschen, und der liebe Gott“: Einblick und Hintergründe der Weltreligionen bietet die Autorin (ehemalige Gesundheitsministerin in Deutschland). Das Judentum, Christentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus in großen Zügen: Worin unterscheiden sie sich? Was haben sie gemeinsam? Ein Versuch, zu mehr Toleranz zu gelangen, indem man mehr voneinander weiß.
Andrea Fischer
Goldmann
Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer. Warum wir einen neuen Geschlechtervertrag brauchen
Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer. Warum wir einen neuen Geschlechtervertrag brauchen

Weißbuch Frauen, Schwarzbuch Männer. Warum wir einen neuen Geschlechtervertrag brauchen

Trotz Erfolgen des Feminismus ist unsere Gesellschaft noch weit von einer Gleichberechtigung entfernt. Global gesehen, führen die Autorinnen aus, leisten Frauen zwei Drittel der Arbeit, verfügen jedoch nur über zehn Prozent des Einkommens und nur über ein Prozent des Vermögens. Überfällig erscheint deshalb ein klarer Wandel, denn Gleichberechtigung wäre auch eine Sache der ökonomischen Vernunft.

Sibylle Hamann, Eva Linsinger
Deuticke
Welcome to Your Brain. Ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns
Welcome to Your Brain. Ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns

Welcome to Your Brain. Ein respektloser Führer durch die Welt unseres Gehirns

Viele Legenden sind über unser Gehirn noch immer im Umlauf. Etwa dass wir nur zehn Prozent unseres Gehirns nutzen oder dass Alkohol die Nervenzellen zerstört. Die beiden Autoren stellen die modernen Forschungen vor und schildern anhand vieler Beispiele, wie man mit dem Gehirn umgeht, um etwa einen Jetlag besser zu bewältigen.
Sandra Aamodt, Samuel Wang
C.H. Beck
Weltquell des gelebten Wahnsinns. Skurriles aus der Welt der Wissenschaft
Weltquell des gelebten Wahnsinns. Skurriles aus der Welt der Wissenschaft

Weltquell des gelebten Wahnsinns. Skurriles aus der Welt der Wissenschaft

Henry Glass leitete bis zu seinem Tod das Wissenschaftsressort des „Spiegel“. Bekannt wurde er durch seine höchst originellen Reportagen und Beiträge zu verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen. Dabei zeigte er, wie ungemein unterhaltsam Wissenschaft sein kann, etwa wenn man der Frage nach den dümmsten Feldherrn nachspürt oder wie es überhaupt zu einem „Kater“ kommt. Penibel werden alle Aussagen belegt und man ist danach einfach etwas klüger, aber auch gut unterhalten.
Henry Glass
Kein & Aber
Wie klein ist klein? Eine kurze Geschichte der Quanten
Wie klein ist klein? Eine kurze Geschichte der Quanten

Wie klein ist klein? Eine kurze Geschichte der Quanten

Um die Gesetze der Quantenphysik einem breiteren Publikum vertraut zu machen, entwickelt Ford das Bild der Teilchenfamilie mit den Quarks, Leptonen, Bosonen und noch manchen anderen. Dazu erzählt er die noch nicht so alte Geschichte der Quantenmechanik, die so manche Vorstellung von der Welt ins wanken bringt: Die Zeit ist relativ und feste Materie besteht vorwiegend aus leerem Raum. Es ist eine Welt, in der es kein entweder-oder dafür ein sowohl-als-auch gibt.

Kenneth W. Ford
Ullstein
Willy Werkels großes Buch vom Weltall
Willy Werkels großes Buch vom Weltall

Willy Werkels großes Buch vom Weltall

Das ist was für Sterngucker und solche, die es einmal sein wollen: Mit Willy Werkel können wir das Weltall kennenlernen. Anschaulich illustriert, geraten wir von unserem Beobachtungsort bis weit in den Weltraum. Lernen, wie groß die Sonne ist im Verhältnis zur Erde, und wie klein im Verhältnis zu anderen Sonnensystemen. Außerdem lernen wir über den Mond ebenso wie über die Venus, und über das Schicksal des Universums … Die Texte sind kurzgehalten, Erklärungen kommen von der Frau Professor, die unseren Willy begleitet.
George Johansson, Jens Ahlbom
terzio