Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet
Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet

Die Google-Falle. Die unkontrollierte Weltmacht im Internet

Innerhalb kurzer Zeit hat sich die US-amerikanische Firma Google zu einem unverzichtbaren Spieler im Internet entwickelt, dessen Suchfunktionen täglich genutzt werden. Daneben betätigt sich Google auch als großer Datensammler, beschäftigt sich mit Digitalisierung, dem Telekom-Geschäft und auch mit Medizin und Genanalyse. Diese Fülle macht Gerald Reischl skeptisch, der in seinem kritischen Porträt die notwendige Kontrolle des Konzerns vermisst.
Gerald Reischl
Ueberreuter
zurück