Die Machiavellis der Wissenschaft
Die Machiavellis der Wissenschaft

Die Machiavellis der Wissenschaft

Ein ganz realer Thriller: Wie skrupellose Lobbyisten seriöse Forscher diffamierten und gezielt Falschinformationen in lancierten Medienkampagnen global verbreiteten.
Die Machiavellis der Wissenschaft ist kein fiktiver Roman, sondern berichtet von der Realität. In den USA wurde das Buch zum Bestseller. Die Geschichte über den Kampf gegen Fakten, über die Manipulation der Medien und die Diffamierung Einzelner.
- Autoren: Oreskes: Professorin für Wissenschaftsgeschichte in Harvard, vielfach ausgezeichnet; Conway: Historian at NASA's Jet Propulsion Laboratory at the California Institute of Technology, Autor zahlreicher Bücher

Naomi Oreskes, Erik M. Conway
Wiley VCH
zurück