erändere dein Bewusstsein. Was uns die neue Psychedelika-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt
erändere dein Bewusstsein. Was uns die neue Psychedelika-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt

erändere dein Bewusstsein. Was uns die neue Psychedelika-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt

in der Kategorie
Seit zehn Jahren wird dank engagierter Wissenschaftler, Aktivisten und Psychonauten wieder zu Psychedelika wie LSD und Psilocybin geforscht. Wissenschaftler erkunden die „neurale Korrelation“ von mystischer und spiritueller Erfahrung und die Mechanismen, die bei so weit verbreiteten mentalen Erkrankungen wie Depressionen, Angstneurosen, Sucht und Obsessionen, aber auch bei ganz gewöhnlichem Unglücklichsein wirksam sind. Diese Forschung verändert unser Verständnis der Zusammenhänge zwischen dem Gehirn und dem Bewusstsein. Michael Pollan widmet sich dieser Thematik auf zwei sich überkreuzenden Wegen, zum einen journalistisch und historisch, zum anderen persönlich. Durch das Vertiefen in wissenschaftliche Erkenntnis und in die Erfahrung veränderter Zustände des Bewusstseins gelingt es ihm, unser Verständnis von Geist und Selbst und unserem Platz in der Welt neu auszuloten. Michael Pollan ist Journalist, Autor und Professor an der Harvard University und lehrt auch an der Graduate School of Journalism der University of California, Berkeley.
Pollan, Michael
Kunstmann
zurück