Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft
Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft

Stabile Ungleichgewichte. Die Ökologie der Zukunft

„Das Gleichgewicht im Naturhaushalt“ ist für den modernen Naturschutz eine wichtige Grundlage. Für den Ökologen Josef H. Reichholf ist es hingegen eine statische Konzeption der Ökologie. Er plädiert für stabile Ungleichgewichte, die als Triebkräfte der natürlichen Evolution eine wichtige Rolle spielen und für die nötige wirtschaftliche und soziale Entwicklung sorgen.
Josef H. Reichholf
Suhrkamp
zurück