Dr. Eva-Maria Knoll

Biografie:

Dr. Eva-Maria Knoll studierte Völkerkunde und Frauen- und Geschlechterforschung an der Universität Wien und ist seit 2001 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Sozialanthropologie der Österreichischen Akademie der Wissenschaften. Ihre Forschungsinteressen sind im Schnittfeld von Sozialanthropologie und Lebenswissenschaften angesiedelt. Zurzeit untersucht sie gesundheitsbezogene Mobilitäten am Beispiel der vererbten Bluterkrankung Thalassämie in der Republik Malediven. Sie ist Mitherausgeberin des „Lexikon der Globalisierung“, das im Mai 2012 auf Platz 7 der Deutschen Sachbuch Bestenliste gereiht wurde.

 

Statement zur Aktion:

„Die Sozialanthropologie betätigt sich als Vermittlerin zwischen Kulturen. Bücher vermögen ebenfalls zwischen Welten zu vermitteln – oftmals bereichern sie die gelebte Alltagswelt mit Einblicken in faszinierende Wissenschaftenwelten. Die Prämierung herausragender Sachbücher belebt Leselandschaften und schafft darin Inseln der Wertschätzung für die wissenschaftliche Zunft.“