Ablauf & Jury

Die Wahl zu den besten Wissenschaftsbüchern erfolgt in einem mehrstufigen Prozess, der von der Redaktion Buchkultur moderiert und begleitet wird. Durch eine Jury werden in vier Kategorien jeweils fünf Bücher der Shortlist ausgewählt. Aus diesen werden im Anschluss in einer Publikumswahl die Sieger ermittelt.

Beobachtung des Sachbuch-Marktes während des ganzen Jahres. Erstellung der ersten Auswahllisten für alle vier Kategorien.

Daraus wählt die Jury die Longlist mit mind. 10, max. 20 Titel pro Kategorie. In einem nächsten Schritt wird die Anzahl auf max. 8 Titel pro Kategorie reduziert.

Diese erarbeiteten Vorschläge für die Shortlist kommen bei der Jurysitzung zur Abstimmung. Die jeweils 5 Titel der Shortlist werden festgelegt.

Die Shortlist wird veröffentlicht, und die Wahl durch das Publikum beginnt. Mittels Stimmauszählung werden die Siegerbücher in jeder Kategorie ermittelt.


Auswahl durch die Jury

Eine Fachjury erstellt aus einer großen Anzahl an in Frage kommenden wissenschaftlichen Sachbüchern für jede Kategorie in einem ersten Schritt die Longlist. Danach wird im Rahmen der Jurysitzung die Shortlist mit den je fünf besten Bücher festgelegt.

Die Bücher beinhalten neue wissenschaftliche Erkenntnisse, die für eine breitere Öffentlichkeit von Interesse sind. Die Titel entsprechen inhaltlichen und formalen Qualitätskriterien und müssen in den letzten 12 Monaten vor dem Termin der Jurysitzung erschienen sein.

Die Kriterien für die Erstellung der Longlist und Shortlist sind:

– Inhalt: Qualität der Information und Aufbereitung, Grad der wissenschaftlichen Innovation, sprachliche/stilistische Qualität

– Gestaltung & Ausstattung: Layout, Typographie, Illustration, Druck, Bindung

– Breitenwirksamkeit: sowohl durch die Thematik als auch durch die Aufbereitung

Die Jury setzt sich aus folgenden Personen zusammen:

Mag. Martha Brinek

Vorsitz BMBWF Ministeriumssprecherin Leiterin Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Dr. Karolina Begusch-Pfefferkorn

BMBWF Abt. Umweltsystemwissenschaften und ForschungsBildungsKooperation

Ingrid Ditzl

Buchklub der Jugend Redaktion und Verlagskooperationen

Ingo Hasewend

Salzburger Nachrichten, Chef vom Dienst

Dr. Eva-Maria Knoll

ÖAW Institut für Sozialanthropologie – ISA

Dipl.-Ing. Martin Kugler

Corporate and Marketing Communications AIT Austrian Institute of Technology GmbH

Dr. Heidi Lexe

STUBE Leiterin der Studien- und Beratungsstelle für Kinder- und Jugendliteratur

Katharina Portugal

Büchereiverband Österreichs Literatur- und Leseförderung

Mag. Matthis Prabitz

FFG Unternehmenskommunikation, Pressesprecher

Mag. Matthias Reiter-Pázmándy

BMBWF Stv. Leiter Abteilung Geistes-, Sozial- und Kulturwissenschaften Foto: derknopfdruecker

Mag. Wolfgang Ritschl

ORF Wissenschaftsredaktion Radio Ö1

Mag. Alice Senarclens de Grancy

Die Presse Redaktion Wissen & Innovation

Marc Seumenicht

FWF Leiter Öffentlichkeitsarbeit und Wissenschaftskommunikation

Mag. Eva Stanzl

Wiener Zeitung Wissenschaftsredaktion Vorsitzende Klub der Bildungs- und Wissenschaftsjournalisten (Foto: Luzia Puiu)

Tanja Traxler

Wissenschaftsredaktion Der Standard

Dr. Christian Zillner

Falter Verlag Chefredakteur Falter Corporate Publishing und „Anzeiger” (Magazin für die österreichische Buchbranche)

Dr. Rüdiger Salat

Beratender Beisitz Buchmedia Vorstand Facultas, Partnerbuchhandlung der buchmedia

Franz Lindl

Beratender Beisitz Morawa Buch und Medien Filialleiter Wollzeile

Michaela Bokon

Beratender Beisitz Thalia Filialleitung W3


Publikumsvoting

Stimmbox Wissenschaftsbuch des Jahres 2015

Das Publikumsvoting erfolgt im Anschluss an die Nominierung der zur Wahl stehenden Bücher durch die Fachjury. In jeder der vier Kategorien können die persönlichen Favoriten gewählt werden. Die einfachste Variante dafür: Stimmen Sie einfach online ab! Gewählt werden kann außerdem in zahlreichen Buchhandlungen der Kooperationspartner und in zehn Büchereien in ganz Österreich, wo Sie auch die nominierten Bücher näher inspizieren können. Im Anschluss an das Voting werden die Sieger in den vier Kategorien online bekannt gegeben und bei einer feierlichen Preisverleihung geehrt.