Ausgrenzungen. Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft
Ausgrenzungen. Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft

Ausgrenzungen. Brutalität und Komplexität in der globalen Wirtschaft

Saskia Sassens harte Kritik an der Wirtschaft des 21. Jahrhunderts liegt ein Gedanke zugrunde: Bei den aktuellen Verwerfungen in der globalisierten Welt handle es sich um Ausgrenzungen. Die Ausgrenzungen aus dem Berufsleben, dem Wohnort oder aus der Biosphäre resultieren in zunehmender Ungleichheit, krassen Einkommensunterschieden, Flucht, Zerstörung von Land oder Wasserknappheit. Erst wenn diese Zusammenhänge begriffen werden, wird eine klare politische Analyse möglich.

Saskia Sassen
S. Fischer
zurück