Idee und Interesse
Idee und Interesse

Idee und Interesse

Ein umfassender Sammelband, der in das Grundwissen der politischen Ideengeschichte am Beispiel repräsentativer politischer Denker von der frühen Neuzeit bis zur Gegenwart einführt und wesentliche Kernfragen der politischen Philosophie vertieft, wie Staatstheorien, Gesellschaftstheorien, normative Ideen (Menschenrechte, Menschenwürde, Freiheit, Gerechtigkeit, Gleichheit), Eigentumsordnungen, Wirtschaftsformen und Globalisierung als neue Bedingung für Nationalstaaten. Denker und Ideen werden umfassend und mit sozialgeschichtlichem Hintergrund vorgestellt. Die Reflexionsgeschichte der Werke steht jedoch bei allen Studien dieses Bandes deutlich im Vordergrund.
Helmut Reinalter, Peter Pelinka (Hg.)
Braumüller
zurück